Zur Ökologie und Evolution europäischer Baumläufer (Gattung Certhia)

Baumläufer leben in Gebieten mit Baumbestand. Es gibt zwei Formen: den Gartenbaumläufer und den Waldbaumläufer. Beide Formen sind sich so ähnlich, dass sie im Freiland praktisch nicht unterscheidbar sind. Bei genauen Messungen zeigen sich kleine Unterschiede im Schnabel und den Zehen:







Nahrung der Baumläufer: kleine Samen und Spinnen, die in den Ritzen der Borke leben

Brutplatz: Halbhöhle meist in durch Zweigen geschützten Astgabeln oder Baumvertiefungen

 

Gesang der Baumläufer (Sonagramme)











 

Gartenbaumläufer: Varianten des letzten Gesangselements

 

 



Varianten des Elements F

Aufnahmeort (s.Karte)

n

1

2

3

4

Oldenburg

23

23

 

 

 

Braunschweig

6

6

 

 

 

Gießen

2

2

 

 

 

Ludwigsburg

19

19

 

 

 

Rastatt

7

7

 

 

 

Freiburg

26

26

 

 

 

Lyon

5

5

 

 

 

Valence

10

9

 

 

1

Puigcerda

3

3

 

 

 

Gerona

8

6

 

 

2

La Granja

25

1

 

23

1

San Rafael

5

 

 

 

5

Jimena

14

 

14