Materialien zum Thema Evolution (Sek. II)

aktualisiert am 23. 8. 05

Anwahl durch Anklicken der blauen unterstrichenen Überschriften!

Artbildung

Ökologie und Evolution europäischer Baumläufer

Verwendung: Das Material lässt sich unter drei Aspekten für den Unterricht aufbereiten:

1. Unter dem Aspekt des Art-/Unterartstatus: Die sympatrische Verbreitung, die fehlenden Bastarde und die klar abzugrenzenden Habitate erlauben die Einordnung in den Artenstatus

2. Unter dem Aspekt der ökologischen Kontrastbetonung: Im geografischen Überschneidungsgebiet zeigen beide Arten ökologisch ausgeprägtere Unterschiede bezüglich ihres Habitats als in den allopatrischen Bereichen. Dieses Phänomen kann als Konkurrenzvermeidung gedeutet werden.

3. Unter dem Aspekt Gendrift: In Spanien finden sich keine zusammenhängenden Waldstücke; es ist davon auszugehen, dass dort viele kleine Teilpopulationen relativ isoliert existieren. Die Folge sind Gendrift-Effekte, in diesem Fall bezüglich eines für die Artisolation vermutlich nicht sonderlich bedeutsamen Gesangselements (F).

Das vorliegende Material sollte für den jeweils im Zentrum stehenden Aspekt umgestaltet werden.

Hauptsächlich verwendete Literatur:

Glutz v.Blotzheim u.Bauer, Handbuch d.Vögel Mitteleuropas, Bd.13/II, Aula Verlag

Thielke, Vogelstimmen, Reihe Verständliche Wissenschaft



Zum Status der Raben- und Nebelkrähe

Verwendung: Diese beiden Formen gelten als klassisches Beispiel zweier Unterarten (der Art Aaskrähe) mit einer sehr klar abgegrenzten allopatrischen Verbreitung. Neuere Untersuchungen wie die hier vorliegenden Ergebnisse zeigen allerdings, dass zwischen beiden Formen im Überschneidungsgebiet keine Panmixie herrscht (wie sie nach dem Unterartenstatus eigentlich zu fordern wäre), sondern dass jeweils die gleiche Form bei der Verpaarung etwas bevorzugt wird. Diese Vermutung kann auch mit dem chiquadrat-Test statistisch überprüft und bestätigt werden.

Hauptsächlich verwendete Literatur:

Risch/Andersen, Selektive Partnerwahl der Aaskrähe, in: J.Orn. 2/139 (1998)

Die Literaturangaben wurden für die bessere Verwendbarkeit im Unterricht modifiziert.

Rückfragen zum Inhalt bzw. zur Lösung der Materialien an hdlichtner@gmx.de

zurück zur Startseite