Software für den Biologieunterricht:

Der Einfluss von Räubern auf eine Birkenspannerpopulation

© Hans-Dieter Lichtner, Bückeburg)

 

Das Modellspiel ist schwerpunktmäßig für die Sek I konzipiert. Es setzt keine Vorkenntnisse zur Genetik voraus.

Ziel ist ein Verständnis für die Rolle der Selektion auf eine Population.

Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rolle einer Singdrossel und fangen per Mausklick in der kurzen Zeit, die jeweils zur Verfügung steht, möglichst viele Birkenspanner. Den wählbaren Untergrund bevölkern 54 Birkenspanner, auf drei Bäume verteilt. Die Häufigkeiten der dunklen und hellen Typen sind wählbar.

Das Modell ist für die Sek I vereinfacht: So gibt es im Gegensatz zur Realität kein Auftreten von hellen Nachkommen aus zwei dunklen Birkenspannern. Auch Neumutationen gibt es nicht.

Wichtig ist es, dass die Schülerinnen und Schüler wirklich Ehrgeiz entfalten, möglichst viele Birkenspanner - gleich welcher Farbe - zu fangen. Dieser Ehrgeiz ist modelhaft fitnesssteigernd für unsere Singdrossel und deshalb durchaus realitätsnah.

 


Vorsicht! Der Umfang der komprimierten Datei beträgt immer noch ca. 3,5 MB !

 

Download des Programms Birkenspanner.zip



  zurück zur Startseite